ONLINE Anmeldung für unsere Gottesdienste

Während der aktuellen Pandemischen Lage sind Besuche unserer Gottesdienste im Vorfeld anzumelden. Dies kann online über unsere Anmeldeseite geschehen, die Sie auch durch Anklicken des nebenstehenden Bildes erreichen oder alternativ weiterhin über das Pfarrbüro.

Vielen Dank!

 

 

Projekt Hochbeete

Hochbeete ..

gehen in den Winterschlaf – und dann…

Nachdem die Ernte erfolgreich eingebracht wurde, sind unsere Hochbeete nun winterfest gemacht. Im Frühjahr sollen sie wieder neu aufblühen.

Und nicht nur das. An einem sonnigen Oktobersamstag kam ein seltsames Geräusch aus dem Herz Jesu Garten neben der Kirche. Eine Gartenfräse wurde angeschmissen und lockerte den Boden auf, Sträucher sind gewichen und haben Platz geschaffen für Neues. Unser Projekt wird im Frühjahr in die nächste Runde starten. Zusammen mit sredna-anders. sehen, hören, schmecken.

Zum Nachdenken

Gott wird Mensch

Adventiat 2017

Faire Arbeit - Würde - Helfen

Adveniat-Weihnachtsaktion 2017

In den Ländern Süd-und Mittelamerikas leben viele Menschen nach wie vor in großer Armut. Selbst in den Staaten, die sich in den letzten Jahrzehnten wirtschaftlich gut entwickelt haben, ist das nicht anders, denn die Schere zwischen den Reichen und den Armen klafft immer weiter auseinander. Die scheinbar positive Entwicklung geht gerade in diesen Ländern an weiten Teilen der Bevölkerung vorbei, ja, die Arbeitssituation vieler Menschen, insbesondere die der Frauen, die der Jugendlichen und - leider immer noch - auch  die der Kinder, hat sich oft alles andere als verbessert. Unter zumeist schwierigsten Bedingungen müssen viele von ihnen z.B. als Tagelöhner, Straßenhändler, Hausbedienstete oder Müllsammler Tag für Tag eine menschenunwürdige Arbeit verrichten und können trotzdem nicht einmal ihren Lebensunterhalt angemessen bestreiten.

Vortrag: Integration Flüchtlinge

19/12/2017 19:30

Von der Willkommenskultur zur Selbsthilfe

 

MigrantInnen werden sozial aktiv. Wie kann es gelingen? Vortrag von Erhard Brunn, Historiker und Buchautor am Dienstag, den 19. Dezember. um 19:30 Uhr im Pfarrzentrum St. Matthias.

 

Anmeldung:
 
Frau Christine Imping-Schaffrath
Tel. 0151-23784793 

Ankunft - Warten

30/11/2017 20:19

Musik um halb fünf - 1. Advent

02/12/2017 16:30

Foto: LehnartMusik um halb fünf

Adventliche Musik ...

vor Gottesdienstbeginn in der Kirche Herz-Jesu

Die Pfarrei St. Matthias lädt ein zur Musik um "halb fünf" in die Trierer Herz-Jesu-Kirche, Friedrich-Wilhelm-Strasse ein:

Nachstehend die vier Termine:

 

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:30 Uhr

Musik um halb fünf

  • Orgel plus

  

Chorausflug und Stimmbildung

22/10/2017
23/10/2017

Ein singflutartiges Wochenende

Singflut aktiv: Stimmbildung und Jahresausflug

 

Die Mitglieder des Chores „Singflut“ hatten am 21. und 22. Oktober ein volles Programm: am Samstag nahmen viele Sängerinnen und Sänger an dem vom Dekanat angebotenen Stimmbildungsseminar im Pfarrheim St. Martin (Trier) teil.

Die Veranstaltung wurde von der Konzer Gesangslehrerin Antonia Lutz sowie von Dekanatskantor Burkhard Pütz geleitet. Im Kreise von ca. 60 Teilnehmern machte es großen Spaß, in verschiedenen Übungsblöcken zu entdecken, wie wir unsere Stimmen richtig einsetzen und z. B. mit richtiger Atmung unterstützen können. Einiges wird sicherlich in den Proben und bei unseren nächsten Auftritten effektiv umge-setzt (genau: z. B. richtiges Sitzen!) werden,

Inklusive-Messe

21/10/2017 17:00

Leben im Herbst

Mitte Oktober. Es ist Herbst geworden. Die Trauben werden geerntet, das Laub wird bunt. Für das Wochenende sind noch ein paar schöne Tage gemeldet. Trotzdem spüren wir: Eine andere Jahreszeit beginnt. Im Kalender – und für den ein oder anderen auch persönlich.


„Leben im Herbst“.

Dieses Thema beschäftigt uns in der Inklusiven Messe am 21. Oktober um 17.00 Uhr in Herz Jesu in Trier.
In der (hörenden) Pfarrei St. Matthias gibt es einen Seniorenchor, die  „Mattheiser Spätlese“. Etwa 50 Mitglieder treffen sich jeden Freitagmorgen zum Singen und anschließend zum Mittagessen. Die „Mattheiser Spätlese“ gestaltet den Gottesdienst mit.

Im Trierer Gehörlosensportverein gibt es eine Gruppe „50 plus“ – sie trifft sich ab und zu zu gemeinsamen Veranstaltungen. An diesem Samstag gestaltet die Gruppe zum Abschluss ihres Treffens die Inklusive Messe in Herz-Jesu ebenfalls mit.
Dafür bildet sich ein spontaner Gebärdenchor „50plus“.

Nach der Messe gibt es unter der Empore in der Kirche eine Begegnung: bei Wein, frischem Apfel- und Traubensaft und Zwiebelkuchen. Dazu sind Gehörlosen und Hörenden herzlich eingeladen!

 

Ralf Schmitz

Missio - Handys sammeln

09/09/2017 17:00

Missio-Aktion Handy

Recyceln und Gutes tun. Eine Sammelbox wird während des Pfarrfestes auf dem Freihof stehen.

Die in den alten Handys enthaltenen Rohstoffe werden in einer Verwertungsfirma aufbereitet und wiederverwertet. Die Firma wird für jedes recycelte Handy eine Spende für ein Hilfsprojekt im Kongo machen.

Jubiläum Mattheiser Kappensitzung

09/09/2017 17:00
10/09/2017 22:00

70 Jahre Kappensitzung

Startschuss beim Pfarrfest

Die Mattheiser Kappensitzung gibt es seit 1948 und zwar lückenlos. Das soll gefeiert werden. Deshalb bitten wir Sie, liebe Mattheiserinnen und Mattheiser, uns Ihre Erinnerungen in Schrift oder Bild beim Pfarrfest 2017 (oder danach) zur Verfügung zu stellen, um die tolle Tradition bei der Sitzung am 27. Januar 2018 revue passieren zu lassen.

Kramen Sie in Ihren Bilderkartons oder in Ihrem Gedächtnis! Wir freuen uns über viele Beiträge,

 

Ihr Kappensitzungsteam

Matthias-Wallfahrt 2017

25/08/2017
27/08/2017

„Einmütig im Gebet“

Matthiaswallwahrt (MAWA 2017)

Heute morgen war es dann soweit! Die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Matthiaswallfahrt sind am Kloster Himmerod gestartet. Bereits gestern trafen sich die Pilger zu einem Auftaktgottesdienst mit Bruder Athanasius OSB.

Der Weg führt die Gruppe von Himmerod zurück nach St. Matthias. Unterwegs wird an verschiedenen Stationen gerastet und übernachtet, verbunden mit diversen inhaltlichen Impulsen.

Wir wünschen den Mattheiser Pilgern zwei schöne Tage auf dem Weg, verbunden mit dem Segen unseres Herrn.

Kommt bitte alle heil wieder nach Trier zurück!

 

red

Religiöse Kinderwoche 2017

RKW 2017

Ein Rückblick auf die diesjährige RKW von Dennis Nathem.

Die Sommerferien haben wie in jedem Jahr ein Highlight im Kalender der Kinder und Jugendlichen aus St. Matthias bereitgehalten: Die Religiöse Kinderwoche, kurz RKW, stand auf dem Plan und hat die Gruppe für zehn Tage nach Dreilützow in Mecklenburg-Vorpommern geführt, wo die Trierer auf die Teilnehmer und Betreuer aus der Pfarrei St. Benedikt von der Huysburg trafen.

Die alljährige Ferienfreizeit bot wie immer ein buntes Programm: In der Katechese an den Vormittagen ging es in diesem Sommer, passend zum Reformationsjahr, um das Thema Ökumene. Besonders im Fokus standen dabei die Traditionen der Konfessionen, die heute für alle Christen alltäglich sind. So wussten die wenigsten, dass die Feier des Geburtstages in evangelischer Tradition steht, während Katholiken vor gar nicht allzu langer Zeit nur den Namenstag gefeiert haben. Auf verständliche Weise konnte so gezeigt werden, wie sich die Menschen der verschiedenen Konfessionen aufeinander zubewegen und ihre Gemeinsamkeiten in den Vordergrund stellen.

Bücherei St. Matthias begrüßt den 1000. Leser

Vierstellig!

Pfarrbücherei St. Matthias begrüßt den 1000. Leser.

"Im Juli war es so weit und wir konnten mit Familie Werlein unseren 1000. registrierten Leser begrüßen.

1000 Leserkonten sind damit jetzt bei uns im System und auc...h wenn ein paar inaktive dabei sind, die meisten dieser Leserinnen und Leser dürfen wir regelmäßig bei uns begrüßen.


Wir wünschen Familie Werlein viel Spaß mit ihren ersten bei uns ausgeliehenen Büchern und mit dem Geschenkgutschein, den sie bekommen haben.

 

Isabelle Bittermann

Hochbeet in Herz-Jesu

Hochbeet-Parade ...

... blüht jetzt auch bei uns! St. Matthias beteiligt sich an der „essbaren Stadt“ – eine Aktion der Lokal Agenda 21 e.V.

„Dann legte Gott [...] einen Garten an und setzte dorthin den Menschen, […] damit er ihn bebaue und hüte.“ (vgl. Gen 2)

Das sind nicht ganz die ersten Worte der Bibel und auch etwas gerafft. Dennoch machen sie eine Grunddimension unseres Lebens aus. Es ist der erste Auftrag, den Gott seinem Geschöpf Mensch zukommen lässt. – Die Fürsorge für Gottes Schöpfung!

Ein guter Grund die Anfrage der Lokalen Agenda 21 e.V. (la21) aufzugreifen. 2015 hat die la21 ihre Aktion gestartet „Essbare Stadt Trier“. Dieses Jahr wurde die Pfarrei gefragt sich zu beteiligen und die Verantwortlichen der Pfarrei fanden die Idee super. Es geht darum in Hochbeeten essbares Grün anzupflanzen, dass allen Menschen zugänglich ist und jeder darf sich bedienen.

Ab Donnerstag 22. Juni werden wir an der Herz Jesu-Kirche Hochbeete aufstellen. Dafür suchen wir Paten, die sich um die Beete kümmern möchten. Sie müssen eigentlich nichts weiter mitbringen als die Freude am Gärtnern und das gute Gefühl, damit etwas Gutes zu tun.

ConSonus unterwegs

Do widzenia

ConSonus auf Reise nach Warschau
Warschau ist eine Reise wert! Dieser Meinung sind die Mitglieder von ConSonus, dem Vokalensemble der Pfarrei St. Matthias unter der Leitung von Jutta Thommes. Eine viertägige Reise führte die Sänger mit ihren Partnern in die polnische Hauptstadt.

Wie aber kam ConSonus zu einer Einladung ausgerechnet nach Warschau? Michal Dabrowski, der Organist der dortigen Heiligkreuz-Kirche und seit vielen Jahren mit Jutta Thommes befreundet, spielte bereits mehrere Orgelkonzerte in Herz Jesu. Jedes Mal dabei war auch Jolanta Kaufman, eine Warschauer Sopranistin, die das Publikum mit ihrer Stimme verzauberte. Michal Dabrowski hörte ConSonus bei einem Gottesdienst und lud das Vokalensemble spontan nach Warschau ein.

Bibelstafette

Ausgabe Nr. 614

20. Juni 2021

 

Termine demnächst

  • Keine anstehenden Termine vorhanden

Kirchenprojekt

11:30 Uhr

Familiengottesdienst

Spendenprojekte

Orgel in St. Matthias

Maßnahmen

Update 17. Juni 2020

Pfarrbücherei