Ökumenischer Gottesdienst im Trierer Dom am Buß- und Bettag (16.11. – 19.00 Uhr)

Die evangelische und katholische Kirche laden in diesem Jahr am Buß- und Bettag, Mittwoch, 16. November, um 19 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst in den Trierer Dom ein. Der Gottesdienst wird geleitet von Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, sowie Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg (Bistum Trier). Die Predigt hält Präses Latzel.

Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Suchet den Frieden und jaget ihm nach“. Das Psalmwort will daran erinnern, dass Frieden mehr ist als nur die Abwesenheit von Kriegen. Gerade durch den Krieg in der Ukraine ist vielen die Fragilität von Frieden sehr bewusst geworden. Die musikalische Gestaltung liegt bei Domkapellmeister Thomas Kiefer und Kirchenmusikdirektor Martin Bambauer.

Stichwort: Buß- und Bettag
Früher wurden Buß- und Bettage immer wieder aus aktuellem Anlass angesetzt. Angesichts von Notständen und Gefahren wurde die Bevölkerung zu Umkehr und Gebet aufgerufen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird ein allgemeiner Buß- und Bettag am Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag, dem letzten Sonntag des Kirchenjahrs, begangen. In diesem Jahr fällt der Buß- und Bettag auf den 16. November. Die gemeinsame Feier von evangelischer und katholischer Kirche hat in Trier eine jahrzehntelange Tradition.

Autor:in: Redaktion (MLL)