Buß- und Bettag (17.11.): Ökumenischer Gottesdienst in der Konstantin-Basilika

Die evangelische und katholische Kirche laden auch in diesem Jahr am Buß- und Bettag, Mittwoch, 17. November, um 19 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst in die Konstantin-Basilika in Trier. Der Gottesdienst wird geleitet von Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, sowie Dr. Stephan Ackermann, Bischof des Bistums Trier. Die Predigt hält Dr. Stephan Ackermann.

Der diesjährige Gottesdienst steht unter dem Motto „…das tut auch ihnen“. Die darin zum Ausdruck kommende biblische „goldene Regel“ fordert Christinnen und Christen zu solidarischem Handeln in Kirche und Gesellschaft auf. Die Notwendigkeit zum solidarischen Handeln wird gerade angesichts des Klimawandels und der Flutkatastrophe deutlich. Daher geht es im Gottesdienst auch um das Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe und um die Frage, was Umkehr angesichts der Herausforderungen der Klimakrise bedeutet.

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet vom Vokalensemble St. Paulin Trier unter der Leitung von Regionalkantor Volker Krebs, an der Eule-Orgel ist Kirchenmusikdirektor Martin Bambauer zu hören.

Aufgrund der Coronaverordnung ist eine Anmeldung zum Gottesdienst notwendig – online direkt unter www.gottesdienst-anmeldung.de, per E-Mail an die Kirchengemeinde Trier unter trier@ekir.de, oder Tel.: 0651-9949120-0 im Trierer Gemeindebüro. Im Gottesdienst besteht Maskenpflicht.

Autor:in: Redaktion (MLL)