Hochfest des Apostel St. Matthias

25/02/2018 10:00

„Hoffnung, die uns trägt“

Weihbischof Robert Brahm feierte mit vielen Gläubigen und Pilgern das Matthiasfest in Trier

Gemeinsam mit zahlreichen Pilgern feierten die Benediktiner und die Pfarrei St. Matthias das Fest des Hl. Matthias in Trier-Süd. Das Pontifikalamt wurde von Weihbischof Robert Brahm und Abt Ignatius zelebriert.

In seiner Predigt ging Weihbischof Brahm auf die Geschichte des vietnamesischen Erzbischofs,  Fançois Xavier Nguyên Van Thuan, ein, Dieser hatte 13 Jahre lang als Gefangener im Vietkong in Kerkern und Gefängnissen zugebracht  nur dank seines tiefen Glaubens überlebt.  Es sei beeindruckend in welchen Lebenssituationen Menschen ihren inneren Frieden finden könnten, sagte Brahms. „Wer so auf Gott vertraut, kann eine eigene ergreifende Erfahrung des Geistes Gottes machen.“  Eine solche Glaubenskraft habe Christen immer schon beseelt. „In dem Moment, wo ich die Nähe Gottes suche, entsteht eine

Bibelstafette - Einkehrtag

Einkehrtag 2018

Beim diesjährigen Einkehr(nachmit)tag der Bibelstafette Ende Januar in der Abtei St. Matthias haben wir uns kreativ beschäftigt:

Die bekannte und eindrückliche Bibelstelle vom „Neuen Jerusalem“ aus der Offenbarung des Johannes (Offb 21, 9-27) wurde von uns bildlich umgesetzt. Jede/r von uns zeichnete ein ganz individuelles Bild der himmlischen Stadt und brachte so die Vielfalt der biblischen Botschaft und die je eigene Vorstellungs- und Glaubenskraft zum Ausdruck. So machten wir erstaunliche Erfahrungen und teilten die frohmachende Botschaft von Gottes Wort in besonders anschaulicher Weise. Für diese Bestärkung auf unserem gemeinsamen Glaubensweg waren und sind wir sehr dankbar!

70 Jahre Pfarreikarneval in Trier-Süd

27/01/2018 19:11

Mattheiser Kappensitzung 2018

70 Jahre Pfarreikarneval in St. Matthias. 6 Stunden Jubiläumssitzung im Pfarrzentrum. Ein Rückblick mit Bildgalerie

„Nach 70 Jahre langem Warten, blüht der Mattheiser Narrengarten“. Unter diesem Motto startete die Jubiläumssitzung im Pfarrzentrum St. Matthias, diesmal eine Stunde früher. Während es auf dem Vorhof der Abtei dunkel wurde, bildeten sich am Einlass bereits lange Schlangen.

 

Sitzungspräsident Markus Köhnen zog mit seinen Organisatoren durch die jubelnden Gäste in den Saal, begrüßte „ein zauberhaftes Publikum“ und stellte die Narren vor der Bühne galant auf einen unterhaltsamen Abend ein. „Sie sind also in der glücklichen Situation Karten für dieses einmalige Event erhalten zu haben?“ An die Menschen gerichtet, welche nicht in den Verzug dieses kleinen Papiers kamen, sinnierte Köhnen über die Möglichkeit im nächsten Jahr zwei Kappensitzungen anzubieten. Das Publikum jubelte! Ein Geschenk zum Jubiläum an die Pfarrei!

Ausstellung: 70 Jahre Kappensitzung in Mattheis

14/01/2018
11/02/2018

Ausstellung

70 Jahre Mattheiser Kappensitzung

Anlässlich des Jubiläums eröffnet das Kappensitzungsteam am Sonntag, den 14. Januar 2018 nach dem Hochamt, im Foyer des Pfarrzentrums eine Ausstellung.

Zu sehen sind Fotos, Zeitungsartikel und Orden die von Mattheisern zusammengetragen wurden.

Herzliche Einladung an alle, die sich mit erinnern und ihr Wissen teilen wollen.

 

Öffnungszeiten:

Sonntag: 11.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Letzter Termin: Sonntag, 11.02. 2018

Projekt Hochbeete

Hochbeete ..

gehen in den Winterschlaf – und dann…

Nachdem die Ernte erfolgreich eingebracht wurde, sind unsere Hochbeete nun winterfest gemacht. Im Frühjahr sollen sie wieder neu aufblühen.

Und nicht nur das. An einem sonnigen Oktobersamstag kam ein seltsames Geräusch aus dem Herz Jesu Garten neben der Kirche. Eine Gartenfräse wurde angeschmissen und lockerte den Boden auf, Sträucher sind gewichen und haben Platz geschaffen für Neues. Unser Projekt wird im Frühjahr in die nächste Runde starten. Zusammen mit sredna-anders. sehen, hören, schmecken.

Zum Nachdenken

Gott wird Mensch

Adventiat 2017

Faire Arbeit - Würde - Helfen

Adveniat-Weihnachtsaktion 2017

In den Ländern Süd-und Mittelamerikas leben viele Menschen nach wie vor in großer Armut. Selbst in den Staaten, die sich in den letzten Jahrzehnten wirtschaftlich gut entwickelt haben, ist das nicht anders, denn die Schere zwischen den Reichen und den Armen klafft immer weiter auseinander. Die scheinbar positive Entwicklung geht gerade in diesen Ländern an weiten Teilen der Bevölkerung vorbei, ja, die Arbeitssituation vieler Menschen, insbesondere die der Frauen, die der Jugendlichen und - leider immer noch - auch  die der Kinder, hat sich oft alles andere als verbessert. Unter zumeist schwierigsten Bedingungen müssen viele von ihnen z.B. als Tagelöhner, Straßenhändler, Hausbedienstete oder Müllsammler Tag für Tag eine menschenunwürdige Arbeit verrichten und können trotzdem nicht einmal ihren Lebensunterhalt angemessen bestreiten.

Vortrag: Integration Flüchtlinge

19/12/2017 19:30

Von der Willkommenskultur zur Selbsthilfe

 

MigrantInnen werden sozial aktiv. Wie kann es gelingen? Vortrag von Erhard Brunn, Historiker und Buchautor am Dienstag, den 19. Dezember. um 19:30 Uhr im Pfarrzentrum St. Matthias.

 

Anmeldung:
 
Frau Christine Imping-Schaffrath
Tel. 0151-23784793 

Rorate-Messen der St. Matthias Bruderschaft, Trier

04/12/2018 06:45

Ganz früh gemeinsam in den Tag ..

Nicht nur die Adventssonntage, sondern auch einige Werktage können durch Rorate-Messen unterstrichen werden.

Als Rorate bezeichnet man das Anfangswort eines Eingangsverses (Rorate caeli desuper - Tauet Himmel... Jes 45,8). Hierbei wird Maria in den Mittelpunkt gestellt, die den Sohn Gottes empfangen hat.

Rorate-Messen werden an den Samstagen oder an anderen Tagen bis zum 16. Dezember gefeiert. An den letzten sieben Tagen vor Weihnachten, vom 17. bis 23., werden die O-Antiphonen gebetet oder gesungen.

In der Tat geben diese Messen dem Advent einen besonderen Charakter und wurden früher durch szenische Darstellungen wie die Begegnung Marias mit dem Erzengel Gabriel und anderen Begebenheiten der Kindheitsgeschichte aus dem Üblichen herausgehoben.

Ankunft - Warten

30/11/2017 20:19

Adventssingen in der Matthias-Basilika

03/12/2017 16:00

Musik im Advent

Adventssingen in der Basilika St. Matthias

Chormusik mit der Singflut und dem Kinderchor St. Matthias

Sonntag, den 3. Dezember 2017, 16 Uhr
Basilika St. Matthias

Musikalische Einstimmung in den Advent

  • Macht hoch die Tür/ GL 218
  • Es kommt ein Schiff geladen / Andreas Seeger
  • Herr, send herab uns deinen Sohn / GL 222
  • Kanon; Mache dich auf und werde Licht
  • The Angel Gabriel / Bob Chilcott
  • Lauschet, höret die Stille / Kinderchor

Besinnung in St. Valerius, Trier

01/12/2017 18:30

Meditativer Einstieg im Advent

1. Dezember, 18:30 Uhr in St. Valerius

"In der kommenden Woche beginnt der letzte Monat diesen Jahres, der Dezember. Es ist eine besondere Zeit, eine Zeit der Erwartung, dem Advent. Bevor das neue Kirchenjahr mit dem Advent beginnt, sind wir dazu eingeladen unseren Gedanken nachzugehen. Was erwarten wir persönlich? Glauben wir noch an das, was schon lange in unserem Innern verschüttet zu sein scheint?

Musik um halb fünf - 1. Advent

02/12/2017 16:30

Foto: LehnartMusik um halb fünf

Adventliche Musik ...

vor Gottesdienstbeginn in der Kirche Herz-Jesu

Die Pfarrei St. Matthias lädt ein zur Musik um "halb fünf" in die Trierer Herz-Jesu-Kirche, Friedrich-Wilhelm-Strasse ein:

Nachstehend die vier Termine:

 

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:30 Uhr

Musik um halb fünf

  • Orgel plus

  

Chorausflug und Stimmbildung

22/10/2017
23/10/2017

Ein singflutartiges Wochenende

Singflut aktiv: Stimmbildung und Jahresausflug

 

Die Mitglieder des Chores „Singflut“ hatten am 21. und 22. Oktober ein volles Programm: am Samstag nahmen viele Sängerinnen und Sänger an dem vom Dekanat angebotenen Stimmbildungsseminar im Pfarrheim St. Martin (Trier) teil.

Die Veranstaltung wurde von der Konzer Gesangslehrerin Antonia Lutz sowie von Dekanatskantor Burkhard Pütz geleitet. Im Kreise von ca. 60 Teilnehmern machte es großen Spaß, in verschiedenen Übungsblöcken zu entdecken, wie wir unsere Stimmen richtig einsetzen und z. B. mit richtiger Atmung unterstützen können. Einiges wird sicherlich in den Proben und bei unseren nächsten Auftritten effektiv umge-setzt (genau: z. B. richtiges Sitzen!) werden,

Inklusive-Messe

21/10/2017 17:00

Leben im Herbst

Mitte Oktober. Es ist Herbst geworden. Die Trauben werden geerntet, das Laub wird bunt. Für das Wochenende sind noch ein paar schöne Tage gemeldet. Trotzdem spüren wir: Eine andere Jahreszeit beginnt. Im Kalender – und für den ein oder anderen auch persönlich.


„Leben im Herbst“.

Dieses Thema beschäftigt uns in der Inklusiven Messe am 21. Oktober um 17.00 Uhr in Herz Jesu in Trier.
In der (hörenden) Pfarrei St. Matthias gibt es einen Seniorenchor, die  „Mattheiser Spätlese“. Etwa 50 Mitglieder treffen sich jeden Freitagmorgen zum Singen und anschließend zum Mittagessen. Die „Mattheiser Spätlese“ gestaltet den Gottesdienst mit.

Im Trierer Gehörlosensportverein gibt es eine Gruppe „50 plus“ – sie trifft sich ab und zu zu gemeinsamen Veranstaltungen. An diesem Samstag gestaltet die Gruppe zum Abschluss ihres Treffens die Inklusive Messe in Herz-Jesu ebenfalls mit.
Dafür bildet sich ein spontaner Gebärdenchor „50plus“.

Nach der Messe gibt es unter der Empore in der Kirche eine Begegnung: bei Wein, frischem Apfel- und Traubensaft und Zwiebelkuchen. Dazu sind Gehörlosen und Hörenden herzlich eingeladen!

 

Ralf Schmitz

Termine demnächst

Terminkalender

Tagesliturgie