Rückblick auf Adventsmarkt

01/01/2017 18:36

Vielfache Freude

Großes Engagement beim Mattheiser Adventsmarkt 2016

Freuen konnten sich alle Besucher des Mattheiser Adventsmarktes über die heimelige Atmosphäre, die vorweihnachtlichen Düfte, das reichhaltige Angebot an Selbstgebackenem und leckeren Getränken.

Der große Handarbeitsbasar de

PGR Sachausschuss Öffentlichkeits-arbeit

11/01/2017 19:00

Medien in der Pfarrei ...

um die Öffentlichkeitsarbeit in unserer Pfarrei weiter zu qualifizieren, wäre Stillstand eine problematische Situation. Zu sehr ändern sich die Lebenswirklichkeiten der Menschen mit denen wir zu tun haben und die wir erreichen möchten. Die Beziehung der Kirchen zu den Medienhäusern ist nicht immer spannungsfrei und geprägt von Belastungen.

Dennoch gibt es Chancen um ein buntes Bild unseres Handeln und Tuns aufzuzeichnen, wenn andere es schwarz malen möchten.

Das gilt für die gesamte Pfarrei aber auch für die zahlreichen Einrichtungen und Gruppen in St. Matthias.

Nicht zuletzt deswegen hat der Pfarrgemeinderat für die Öffentlichkeitsarbeit in der Gemeinde einen eigenen Sachausschuss gegründet.

Wo stehen wir mit unseren Medien? Setzen wir unsere ehren- und hauptamtlich gesteuerte Energie effizient ein? Mit welchen Medien erreichen wir welche Zielgruppen?

Weihnachts-Konzert - Vokalkreis Konz

08/01/2017 16:00

Weihnachtskonzert

Vokalkreis Konz

 

Jahresabschluss

31/12/2016

Von Hirten lernen ..

Gottesdienst zum Jahresabschluss in Herz-Jesu

Traditionell an Silvester versammeln sich Christen, um anlässlich des Jahreswechsel nochmals in einem Gottesdienst innezuhalten, verbunden mit dem Empfang des Segen Te Deum .

So auch in unserer Kirche Herz-Jesu in Trier-Süd: In seiner Ansprache erinnerte Pfr. Klaus Hombach daran, dass auch Christen am Ende des Jahres Rückschau halten und diese Reflektion mit ins neue Jahre nehmen. "Was können wir tun, dass wir nicht mit einer resignierten Haltung, sondern positiv das Jahr 2017 begehen? Und was können wir von den Hirten am Stall des Jesuskindes lernen?". Er zeigte auf, dass bei den Hirten Aufbruch angesagt und ein Zeugnis zu spüren war. Die Hirten hatten durch Erzählung bestätigt, dass Gott Mensch geworden war.

Dreikönigssingen 2017 in St. Matthias

03/01/2017
08/01/2017

Türen auf !

Von vielen Menschen werden sie erwartet, damit sie ihr Lied singen, Segen bringen und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt sammeln. Sie stehen aber auch vor vielen verschlossenen Türen ..

Zum Jahresanfang, werden wieder Trierer Kinder durch die Straßen und Gassen unserer Stadtviertel schreiten und um eine Gabe bitten.

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ lautet das Motto der Sternsingeraktion im kommenden Jahr.

In der Aktion Dreikönigssingen 2017 erfahren die Sternsinger, wie wichtig ihr Engagement für Kinder ist, die vom Klimawandel direkt betroffen sind. Am Beispiel der Region Turkana erfahren sie, welch schwerwiegende Folgen die Veränderungen des Weltklimas für Menschen haben, die am wenigsten dazu beigetragen haben.

Am Dienstag, 03. Januar 2016, beginnt die Sternsingeraktion in unserer Pfarrei mit einem Vorbereitungstreffen, gemeinsamen Mittagessen und einer Aussendungsfeier, bevor sich die Kinder mit ihren Betreuern auf den Weg durch die Pfarrei machen. - Ab diesem Tag gehen die Sternsinger von Haus zu Haus und die Aktion endet am Sonntag, 8. Januar 2016, mit dem Gemeindegottesdienst um 11:30 Uhr in St. Matthias.

 

Helfer gesucht:

Wie in jedem Jahr suchen wir Kinder und Jugendliche, die gerne bei der Sternsingeraktion mitmachen möchten, aber auch Erwachsene und ältere Jugendliche, welche eine Gruppe begleiten.

Alle sind herzlich willkommen! Sie können sich im Pfarrbüro melden oder bei folgenden Ansprechpartnerinnen:

  • Kerstin Knopp: (0651) 9985817
  • Sabine Stieglmeier: (0651) 3089655
  • Martina Walter: (0651) 36482 

Tipps:


Unsere Könige freuen sich auf viele offene Türen und Menschen, für die der Besuch der Sternsinger eine Bereicherung ist! Machen sie bitte die Türen weit auf und natürlich auch die Geldbörse. Die Kinder selbst dürfen kein Geld für sich annehmen, freuen sich aber vielleicht über eine warme Tasse Kakao in einer beheizten Stube oder etwas zum Naschen.

Wenn sie die Sternsinger kommen sehen, rufen sie am besten schon die Nachbarschaft zusammen! Das erspart den Kindern weiteres mühevolles Treppensteigen und zusammen ist dieser Event doch viel schöner zu erleben!

Wenn Sie möchten, dass wir den Segen auch an Ihre Türe schreiben, wenn Sie nicht zu Hause sind, möchten wir Sie bitten, uns das kurz mitzuteilen. Gerne können Sie auch im Pfarrbüro rückmelden, wenn sie nur zu bestimmten Zeiten zuhause sind.

Es wäre schön, wenn die Sternsinger folgenden Segensspruch auch an Ihre Tür anschreiben könnten: 

 

Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus

20 * C + M + B * 17

 

Nachstehend ein Anmeldeblatt zum Download und Ausdrucken.

Lieder gegen Hass und Populismus

24/12/2016 11:39

Weihnachten halt ..

Musikalische Zeichen gegen Hassparolen, sowie gesellschaftlichen und religiösen Populismus! Der Weihnachtsmarkt ist weg und damit auch ein Teil des Gedudels, der Hektik und vieler Irrlichter.

Und nun ist Platz für eine Botschaft: Gemeinsames Singen von Liedern als musikalische Zeichen.

Erst waren es ca. 20 Personen und dann wurde die Gruppe Trierer Christen immer größer. Viele Passanten staunten ncht schlecht und andere gesellten sich einfach hinzu... und sangen mit. Die Liedblätter reichten nicht aus! Man teilte ...

Weihnachten halt !

Nächstes Jahr wieder .... mal sehen?

Weihnachtsfest

Mitten in der Nacht ...

 

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind keineswegs ausnahmslos gute Nachrichten, welche uns derzeit über die Medien erreichen. Vielleicht fällt es dem Ein- oder Anderen schwer inmitten dieser Zeit das Fest der Freude, des Friedens der Liebe und der Geburt von Jesus Christus zu feiern. Mag sein ...

Als Christen haben wir nicht auf alles eine Antwort ... was auch nicht tragisch ist. Was uns aber verbindet, sind mitunter die gleichen Fragen die wir uns stellen. Wir können die Welt nicht alleine retten, wir können aber in unserem eigenem Bereich friedvoll mit unseren Nächsten wertschätzend leben und dankbar sein!

Und damit ist schon sehr, sehr viel getan.

Das Lied "Mitten in der Nacht" des Liedermachers Rolf Zuckowski ist heute aktueller den je!

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest. Vielleicht schauen sie einmal bei uns vorbei. Unsere Gottesdienste an den Festtagen finden sie hier:

 

 

i.A. Thomas Lehnart

Weihnachten Inklusive

26/12/2016 17:00

Kleiner Pfarrbrief

Kurz und prägnant

Im Lay-Out zwar recht nüchtern, informiert unser "kleiner Pfarrbrief" über die Gottesdienstzeiten und aktuelle Ereignisse im Berichtszeitraum. Zusammengestellt werden die Informationen vom Team des Pfarrbüros. 

Der kleine Pfarrbrief liegt in unseren Kirchen aus und wird zudem von Helfern in einigen Straßen verteilt. Gerne senden wir den Pfarrbrief auch via E-Mail zu. Hierzu senden sie einfach eine formlose E-Mail an das Pfarrbüro St.

Cäcilienfest 2016

10/12/2016

Die Singflut gratuliert!

4 Jubilare in der Kirchenmusik

In diesem Jahr nahm der Chor SINGFLUT einen Auftritt am 3. Advent zum Anlass, um sich bei verdienten Sängerinnen und Sänger zu bdanken, die sich sich geraume Zeit in der Mattheiser Chormusik engagieren: Anja Lellinger, stellv. Chorsprecherin bedankte sich zusammen mit Kirchenmusikerin Jutta Thommes und Pfarrverwalter Ralf Schmitz bei den Jubilaren für die Mitwirkung an deraktiven Mattheiser Chorgemeinschaft.

So wurde Susi Kant und Andrea Steinbach für 5 Jahre und Andreas Bongarts und Hedi Lehnart für 10 Jahre Mitgliedschaft in der SINGFLUT geehrt.

Heiko Paluch - Gemeindeassistent

Heiko Paluch

Mein Name ist Heiko Paluch. Ich arbeite als Gemeindeassistent in der Pfarrei St.

Adventsmusik in St. Matthias

10/12/2016 16:30

Musik im Advent

Konzertangebote unserer Pfarrei

Unsere Kirchenmusiker haben auch in diesem Jahr einige musikalische Events zum Jahresende für sie organsiert:

Herzliche Einladung zu den nachstehenden Veranstaltungen in der Advents- und Weihnachtszeit.

 

 

 

Familiengottesdienste

04/12/2016 11:30

Familien aufgepasst!

Gemeinde lebt von Begegnung.

Schade - wenn man nach dem Gottesdienst wieder seiner Wege geht. Muss aber nicht sein, denn das 11Uhr30 Team nimmt Fahrt auf!

Wer mag, kann an den nachstehenden Terminen noch ein wenig zu einer Tasse Kaffee, Tee oder einem Glas Saft im Foyer des Pfarrzentrums verbleiben um anderen Familien in der Gemeinde zu Begegnen. Vielleicht auch verbunden mit einem Besuch in unserer Pfarrbücherei.

St. Matthias lebt von diesen Begegnungen - Herzliche Einladung also zum Treffen nach dem 11:30 Uhr Familiengottesdienst im Foyer anden nachstehenden Sonntagen:

 

red

St. Barbara und die Schifferbruderschaft St. Nikolaus

Hl. Nikolaus - Ein Schiffer!

Zum diesjährigen Nikolaustag am 6.12. wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern Gottes Segen und den Kindern einen spannenden Nikolausvorabend!

St. Barbara war früher ein Vorort  und später ein Stadtviertel von Trier, wo viele Schifferfamilien wohnten. Der Schutzpatron der Schiffer ist der Heilige Nikolaus!

"Barbeln" gehört heute zu unserer Kirchengemeinde. Grund genug zum Nikolausfest einen besonderen Gruß an die Anwohnerinnen und Anwohnern der Nikolausstr. zu richten!

Die Verbundenheit der ehemaligen Pfarrei Herz-Jesu mit der Schifferzunft wird heute noch in der gleichnamigen Kirche durch die Statue des Hl. Nikolaus dokumentiert (Foto rechts).

Schon gewusst?

Die Nikolausstraße trug nicht immer diesen Namen. Der Bereich von der Saarstr. bis zu unserer Herz-Jesu-Kirche nannte sich früher "Am Dietrich" und der Abschnitt bis zur Mosel war die Schulstr.

 

red

 

Infos zum Bild (unten):

1840, in der Blütezeit des Trierer Schiffer- und Fischervororts St. Barbara (Barbeln), gründeten die selbstbewussten Barbelnser Schiffer zur Abgrenzung gegenüber den in der Kernstadt ansässigen Schiffern ihre eigene St. Nikolaus-Schiffer-Bruderschaft St. Barbara, Trier. Ihr Zweck war Pflege der Tradition und Geselligkeit und wörtlich: "die Führung eines christlichen Lebenswandels und das stille Gedenken der Toten". Gut drei Jahrzehnte später wanderten viele Schiffer infolge der Eingliederung von Elsass-Lothringen in das deutsche Kaiserreich (1871) an die obere Saar und nach Lothringen aus. Nach den beiden Weltkriegen waren es nur noch ihre Nachkommen, die die Tradition pflegten. 1990 wurde das 150-jährige Bestehen zwar noch festlich begangen, dann aber ging die Mitgliederzahl der Bruderschaft immer weiter zurück, bis sie sich 2010 auflöste.

Ökumenisches Hausgebet

05/12/2016

Hausgebet im Advent

„Auf Augenhöhe“ – das ökumenische Gebet im Advent

Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden und Bekannten, in der Nachbarschaft, in Gruppen und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen hinweg und vielleicht sogar als einander noch Fremde.

Das Motto des diesjährigen Gebets lautet „Auf Augenhöhe“. Das Ökumenische Gebet lädt ein, die Adventszeit bewusst zu gestalten, als eine Zeit des Wartens und der Vorfreude auf den, der allein unsere tiefsten Sehnsüchte stillen kann. Die Gebetsvorlage ist vielseitig einsetzbar. Pfarreien, Gemeinden und Gemeinschaften sind eingeladen, sich am Montagabend, dem 07. Dezember in ökumenischer Gemeinschaft zu diesem Gebet zu versammeln.

Das Gebet kann aber auch als Grundlage für Andachten oder Besinnungen in Verbänden, Schulen, Krankenhäusern und Altenzentren dienen. Auch für die persönliche Betrachtung oder für ein Gebet im Kreis der Familie bietet das Ökumenische Gebet wertvolle Impulse. Herzliche Einladung, selbst einmal zu einem Hausgebet einzuladen.

Die Gebetsvorlage erhalten Sie als Download am unteren Ende dieser Website:

Termine demnächst

Terminkalender

Konzerttermine

Tagesliturgie