Kirchenteam St. Valerius

31/12/2019

Rückblick

Kirchenteam St. Valerius resümiert die Advents- und Weihnachtszeit in St. Valerius, Trier - Feyen/Weismark

Der Anfang in die Adventszeit 2019 wurde wie in den letzten Jahren vom Musikverein Trier-Feyen 1926 e.V. gestaltet. Nach der Begleitung des Gottesdienstes am ersten Adventsamstag brachten sie ein sehr ansprechendes und harmonisches Adventskonzert zu Gehör.

Ganz herzlichen Dank für die musikalische Einstimmung und auch das weitere Begleiten und Spielen in den Gottesdiensten an Heiligabend und Jahresschluss. 

Spendenaufruf

Mattheiser Schuke Orgel

Spendenaufruf zur Orgelrenovierung

Für die Schuke-Orgel der Basilika St. Matthias stehen im Sommer 2020 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und eine Generalüberholung an, die zum Erhalt des wunderbaren Instruments dringend erforderlich sind.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 100.000,00 Euro.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Finanzierung durch ihre Spende. Aktuelle Informationen zum Stand der Maßnahmen werden Sie regelmäßig im hinteren Teil der Kirche St. Matthias finden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.  

Spendenkonto: Kirchengemeinde St. Matthias

Verwendungszweck Spende Orgelrenovierung IBAN DE17 5856 0103 0021 3101 07 Volksbank

 

 

Krippe in der Kirche St. Valerius

20 * C+M+B+20

Krippenbild in der Kirche St. Valerius

 

 

Foto: Ralf Schiffhauer

 

 

Neujahrsgrüße

31/12/2019

Wir wünschen

unseren Leserinnen und Lesern

einen angenehmen Wechsel

in ein - hoffentlich - gutes Jahr

2020 !

 

 

 

Aktion Friedenslicht

24/12/2019
31/12/2019

Mut zum Frieden

FRIEDENSLICHT AUS BETHLEHEM Das Friedenslicht aus Bethlehem steht ab Heiligabend in unseren drei Kirchen bereit und lädt dazu ein, mit nach Hause genommen zu werden. Hierzu bitte eine Kerze mitbringen.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder hoffen auf der ganzen Welt auf Frieden und auf Gewaltlosigkeit. Erziehung zum Frieden ist der wichtigste pädagogische Auftrag von Pfadfinden. Frieden ist ein Geschenk, aber auch ein Recht, das alle Menschen haben.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder verteilen daher seit mittlerweile 21 Jahren in der Adventszeit das Friedenslicht aus Betlehem an “alle Menschen guten Willens” in Deutschland. Das Motto der Friedenslichtaktion heißt 2019 dabei: “Mut zum Frieden”. 

Die Aktion Friedenslicht aus Betlehem gibt es seit 1986, sie wurde vom Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind, das sich durch besonderes Engagement hervorgetan hat, das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung und der Solidarität – unabhängig von Religion, Weltanschauung oder Hautfarbe. Es wird an alle Menschen verteilt, die sich Frieden wünschen.

Ökumenischer Neujahrsgottesdienst

01/01/2020 16:00

Ökumenischer Neujahrsgottesdienst

 

Redaktioneller Hinweis / Korrektur

24/12/2019

Korrektur:

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung auf unserer Homepage und auch im aktuellen kleinen Pfarrbrief ist beim kommenden Jahreswechsel keine Veranstaltung an der Medardkapelle geplant.

Wir bitten dies zu entschuldigen. Das neue Jahr kommt trozdem!

 

Beste Grüße

Ihre Internetredaktion

 

 

Weihnachts-singen auf dem Trierer Hauptmarkt

24/12/2019 11:00

Weihnachtssingen

Hauptmarkt Trier

 

 

 

Impuls der Jugend

18/12/2019 19:00

Impulse im Advent

In der Adventszeit lädt die Jugend von St. Matthias wieder zu zwei "Impulsen im Advent" ein!
 
Impulse im Advent sind besinnliche Angebote zu einem Thema, begleitet von Texten, Liedern und Musik.
Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen, unabhängig vom Alter. 

 
 
Termine: 
  • 9. Dezember 2018, 19 Uhr in der Kirche Herz-Jesu, Friedrich-Wilhelm-Str., Trier
  • 18. Dezember 2018, 19 Uhr in der Kirche St. Valerius, Bornewasserstr. 50, Trier

 

Nach jedem Impuls sind alle Teilnehmer herzlich zu Punsch und Waffeln eingeladen. 
Das Team der Mattheiser Jugend (MaJu) freut sich auf jeden Besucher.

St. Barbara und die Schifferbruderschaft St. Nikolaus

Hl. Nikolaus - Ein Schiffer!

Zum diesjährigen Nikolaustag am 6.12. wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern Gottes Segen und den Kindern einen spannenden Nikolausvorabend!

St. Barbara war früher ein Vorort  und später ein Stadtviertel von Trier, wo viele Schifferfamilien wohnten. Der Schutzpatron der Schiffer ist der Heilige Nikolaus!

"Barbeln" gehört heute zu unserer Kirchengemeinde. Grund genug zum Nikolausfest einen besonderen Gruß an die Anwohnerinnen und Anwohnern der Nikolausstr. zu richten!

Die Verbundenheit der ehemaligen Pfarrei Herz-Jesu mit der Schifferzunft wird heute noch in der gleichnamigen Kirche durch die Statue des Hl. Nikolaus dokumentiert (Foto rechts).

Schon gewusst?

Die Nikolausstraße trug nicht immer diesen Namen. Der Bereich von der Saarstr. bis zu unserer Herz-Jesu-Kirche nannte sich früher "Am Dietrich" und der Abschnitt bis zur Mosel war die Schulstr.

 

red

 

Infos zum Bild (unten):

1840, in der Blütezeit des Trierer Schiffer- und Fischervororts St. Barbara (Barbeln), gründeten die selbstbewussten Barbelnser Schiffer zur Abgrenzung gegenüber den in der Kernstadt ansässigen Schiffern ihre eigene St. Nikolaus-Schiffer-Bruderschaft St. Barbara, Trier. Ihr Zweck war Pflege der Tradition und Geselligkeit und wörtlich: "die Führung eines christlichen Lebenswandels und das stille Gedenken der Toten". Gut drei Jahrzehnte später wanderten viele Schiffer infolge der Eingliederung von Elsass-Lothringen in das deutsche Kaiserreich (1871) an die obere Saar und nach Lothringen aus. Nach den beiden Weltkriegen waren es nur noch ihre Nachkommen, die die Tradition pflegten. 1990 wurde das 150-jährige Bestehen zwar noch festlich begangen, dann aber ging die Mitgliederzahl der Bruderschaft immer weiter zurück, bis sie sich 2010 auflöste.

Märkte im Advent und offenes Singen

30/11/2019
01/12/2019

Advent in St. Mattheis

Gute Resonanz auf diesjährigen Mattheiser Adventsmarkt. Kurzbericht und Bildgalerie.

Pünktlich zum ersten Adventswochenende zauberten zahlreiche Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Gruppen der Pfarrei auch in diesem Jahr wieder eine wohlige Atmosphäre in das Pfarrzentrum von St. Matthias.

11Uhr30 Familiengottesdienst

16/12/2018 11:30

 

Besucht uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/category/Local-Service/11uhr30-St-Matthias-354490331762984/

 oder schreibt uns : 11uhr30@stmatthias.de

 

 

Weiterlesen

Benefiz Orgel Konzert

24/11/2019 15:30

Benefiz-Konzert  ..

... zugunsten der Orgel

Am Sonntag, den 24. November, findet um 15.30 Uhr das erste Benefizkonzert zugunsten der Instandsetzung der Orgel in St. Matthias im nächsten Jahr mit unserem Organisten Gabriel Moll statt.

Gabriel Moll nimmt im Konzert Bezug auf den Totensonntag und den Christkönigssonntag und verspricht Ihnen ein interessantes Programm.

Im Anschluss an das Konzert sind Sie herzlich eingeladen, zur Orgel zu kommen. Gabriel Moll wird erneut die Schwächen der Orgel verständlich erklären.

Rorate-Messen der St. Matthias Bruderschaft, Trier

03/12/2019 06:45

Ganz früh gemeinsam in den Tag ..

Nicht nur die Adventssonntage, sondern auch einige Werktage können durch Rorate-Messen unterstrichen werden.

Als Rorate bezeichnet man das Anfangswort eines Eingangsverses (Rorate caeli desuper - Tauet Himmel... Jes 45,8). Hierbei wird Maria in den Mittelpunkt gestellt, die den Sohn Gottes empfangen hat.

Rorate-Messen werden an den Samstagen oder an anderen Tagen bis zum 16. Dezember gefeiert. An den letzten sieben Tagen vor Weihnachten, vom 17. bis 23., werden die O-Antiphonen gebetet oder gesungen.

In der Tat geben diese Messen dem Advent einen besonderen Charakter und wurden früher durch szenische Darstellungen wie die Begegnung Marias mit dem Erzengel Gabriel und anderen Begebenheiten der Kindheitsgeschichte aus dem Üblichen herausgehoben.

Ministrantenarbeit

Viel los ...

... bei den Messdienern

Die Überschrift sagt es ja schon, dieses Jahr war wieder einmal viel los bei den Messdienern von St. Matthias. Neben diversen Gottesdiensten, die besetzt wurden, und unseren regelmäßigen Messdienerstunden, gab es noch mehr.

Im Mai fand unser diesjähriger Messdienerausflug statt. Mit dem Zug ging es nach Köln und dort weiter mit der U-Bahn zum Jump House. Der Name ist Programm und auf den diversen Trampolinen kam man ziemlich schnell ins Schwitzen. Nach zwei Stunden waren wir alle sichtlich ausgepowert, aber bis auf die Hose eines Betreuers haben auch alle die Aktion gut überstanden. Danach ging es dann in die Kölner Innenstadt zum Mittagessen. Für die einen gab es McDonalds und Starbucks, für die anderen Pizza und Pasta. Anschließend blieb noch ein bisschen Zeit für Stadtbummel, die obligatorische Stippvisite im Kölner Dom und ein Eis, ehe es wieder zum Bahnhof und Richtung Trier ging.

Maßnahmen

Update 17. Juni 2020

Pfarrbüro wieder auf!

Bibelstafette

Ausgabe Nr. 572

2. August 2020

 

Termine demnächst

Spendenprojekte

Orgel in St. Matthias

Kirchenmusik

Im Juli

Kirchenprojekt

Tagesliturgie

Aus der Benediktinerabtei St. Matthias

Pfarrbücherei